Told You So

Told You So
Told You So
(2015, PogoPop/Membran)

Geschlagene vier Jahre mussten nach der Veröffentlichung von "High Priest Of Nothing" vergehen, bis der Nachfolger "Told You So" das Licht der Welt erblickte. Während mein Erstlingswerk mit vielen verschiedenen Besetzungen in diversen Sessions aufgenommen worden war, ist auf "Told You So" auf allen Titeln unsere feste vierköpfige Besetzung zu hören. Punktuell haben wir uns mit meinem langjährigen Kollegen Kai Strauss (Gitarre, zwei Titel) und dem unvergleichlichen Sax Gordon aus Boston (Saxophon, vier Titel) verstärkt.

Neun der zwöf Titel sind eigene Kompositionen, ergänzt durch drei ausgewählte Covernummern.

  • nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik
  • "Album des Monats" (Blues in Germany)
  • "Act des Monats" (Gitarre & Bass)
für €15 plus €1,45 Versandkosten.
Ausserhalb Deutschlands bitte diesen Link benutzen.

Tracks

Digipak Rückseite
Digipak Rückseite
  1. Instinctively Wrong
  2. Woman Don't Lie
  3. Waiting For My Luck To Change
  4. I'm Givin' In
  5. Out Of My Mind
  6. Can't Stop Thinking About You
  7. The Only Thing That's Wrong With You (Is Him)
  8. Hard Times (Have Surely Come)
  9. Take It Or Leave It
  10. Too Many Cooks
  11. Just A Little Too Much
  12. Jim-Pli-Fied

All tracks written by Christoph "Jimmy" Reiter,
except "Instinctively Wrong" written by Christoph "Jimmy" Reiter and Kai Strauss, "I'm Givin' In" and "Take It Or Leave It" written by Christoph "Jimmy" Reiter and Doug Jay, "Woman Don't Lie" written by Luther "Snake Boy" Johnson / JRB Music, "Hard Times (Have Surely Come)" written by Luther "Guitar Junior" Johnson & Sam Maghett / Conrad Music, "Too Many Cooks" written by Willie Dixon / Hoochie Coochie Music.

Line-Up

Jimmy Reiter – guitar, vocals
Mo Fuhrhop – piano, organ, keyboards
Jasper Mortier – electric bass, background vocals
Björn Puls – drums, percussion, background vocals

Sax Gordon – tenor / bari sax on tracks 4, 8, 9 and 10
Kai Strauss – guitar on tracks 1 (rhythm) and 7 (lead)
Marcus Praed – percussion on track 2

Recorded, mixed and mastered by Marcus Praed at Mühle der Freundschaft, Bad Iburg, Germany
Produced by Jimmy Reiter & Marcus Praed

Art direction, photography and design by Jan Karow / jankarow.de

Distributed by membran Entertainment Group

membran

Pogo Pop Musik

Pressestimmen

Excellent modern blues from a real expert and a great band that you will want to check out.
- DWM Music, USA

Album des Monats
Das Warten hat sich mehr als gelohnt. Jimmy Reiter und Band haben mit ihrem neuen Album "Told You So" einen neuen Meilenstein gesetzt.
- Blues in Germany, 1.9.2015

Es groovt wie Hölle
Mit "Told You So" ist Jimmy Reiter erneut ein tolles Album gelungen, das seinem Vorgänger mit Sicherheit in nichts nachsteht. Vier großartige Musiker haben tolle Songs perfekt umgesetzt.
- Rocktimes, 6.9.2015

Act des Monats
Auf seinem zweiten Soloalbum pendelt Jimmy Reiter locker zwischen funky Nummern und coolen Shuffles. Richtig gut kommen seine knackigen Soli mit scharfen Phrasierungen und Bendings in einem kultivierten Sound. Absolut unterhaltsam.
- Gitarre & Bass, Ausgabe 10/2015

Einmal mehr bringt einen das Material dazu, die Frage „Can white men sing the blues“ mit „ja“ zu beantworten.
- Neue Osnabrücker Zeitung, 18.9.2015

Feinster elektrischer Großstadtblues, immer aufs Beste groovend.
- bluesnews 83

Jimmy Reiter singt wie ein amerikanischer Bluesman, seine Gitarre ist stark und präsent und er hat offensichtlich den Blues im Blut. Ausgezeichneter moderner Blues von einem echten Könner an Gitarre und Mikrophon mit toller Band.
- bluesnews.ch, 27.9.2015

Wer profilierte Bluessongs lieber mag als austauschbare Zwölf-Takter, der liegt bei Jimmy Reiter goldrichtig: In der Tradition der großen Blueser erzählt er auf seinem zweiten Album „Told you so“ Geschichten, die das Leben schrieb, zu Melodien, die im Ohr haften bleiben – das Gros davon aus eigener Feder. Ob Funk der unaufgeregten Sorte oder soulige Bluesballade – der Osnabrücker stellt seine Qualitäten als einer der besten deutschen Bluesgitarristen unter Beweis.
- Saarbrücker Zeitung (Stefan Uhrmacher), 13.10.2015

Deutsche Bluesgitarristen, die auf absolutem Weltklasseniveau spielen? Ganz klar gehört der Osnabrücker Jimmy Reiter in diese Liga. Und auf "Told You So", seinem zweiten Soloalbum kann man ihn auch noch als tollen Songschreiber entdecken. [...] Jimmy Reiter gehört zu der Liste von deutschen Bluesgitarristen, die meiner Meinung nach Weltstars sein müssten. "Told You So" ist vier Jahre nach dem Debüt ein Album geworden, das den Weg in jede ordentliche Bluessammlung finden sollte. Und Jimmy Reiter ist mit seiner Band wirklich ein Musiker, der den Weg in die große Welt machen könnte.
- Wasser-Prawda, 4.2.2016

Excellent modern blues from a real expert and a great band.
- DWM Music (USA)